Ausbildungsleitung

Unsere Ausbildungsleitung beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen rund um die Ausbildung bei der Harmoniemusik. Hier laufen alle Fäden zusammen:

  • Kontaktperson für Eltern und Schüler
  • Bindeglied zwischen Verein und unseren Übungsleitern
  • Anmeldung und Abmeldung zur Ausbildung


Falls Sie Fragen zur Instrumentalausbildung haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden und mit uns in Kontakt treten. Wir freuen uns auf viele talentierte Nachwuchs-Musiker!

Ausbildung und Nachwuchsförderung

Als zentrales Hauptinteresse zum Weiterbestand der Harmoniemusik Maingründel legen wir selbstverständlich besonderen Wert auf die musikalische Ausbildung unserer Jungmusiker und die Förderung unseres Nachwuchses.

Durch die frühe Integration der Musikschülerinnen und -schüler in unser Vororchester und Jugendorchester werden diese bereits von Anfang an auf das Zusammenspiel im Orchester vorbereitet. Dort erlernen die Jungmusikerinnen und -musiker die Grundlagen der Musik in Theorie und Praxis. Sobald eine entsprechende Qualifikation erreicht ist, gibt es die Möglichkeit ins Große Blasorchester überzuwechseln.

Bereits nach etwa einem Jahr werden unsere "Jüngsten" in unser Vororchester integriert. Hier erlernen sie das Zusammenspiel und sammeln Erfahrung für das gemeinsame Musizieren im Orchester. Je nach Leistungsstand können unsere Jungmusiker im weiteren Verlauf in unser Jugendorchster wechseln.

Während ihrer Ausbildung streben die Jungmusiker auch das Ablegen der Bläserprüfungen D1 und D2 des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes an. Nach etwa drei bis vier Jahren Ausbildung, Mitwirken in den Nachwuchsorchestern und erfolgreich abgelegter Prüfung können die Jungmusiker probeweise im Großen Blasorchester mitspielen.

Vorteile des gemeinsamen Musizierens sind:

  • Erhaltung des Kulturguts
  • Erfahren von "Freude durch Erfolg"
  • Förderung des kreativen Denkens
  • Sinnvolle Freizeitbeschäftigung vermindert die Sucht- und Drogen-Gefahren
  • Förderung der sozialen Integration und der Gemeinschaft
  • Stärkung der Persönlichkeit
  • und vor allem "Spaß am Musizieren"

Instrumentalunterricht

Haben auch Sie oder Ihre Kinder Lust, ein blasmusiktypisches Instrument zu erlernen?
Früh übt sich, wer ein Musiker werden will. Wenn Ihr Kind Interesse am Musizieren hat, sollten Sie nicht zu lange warten. So ungefähr ab der dritten Schulklasse ist es durchaus angemessen ein Musikinstrument zu erlernen.

Die nachfolgenden Instrumente können bei uns erlernt werden:

  • Flöte
  • Klarinette
  • Saxophon
  • Trompete, Flügelhorn
  • Tenorhorn, Bariton
  • Horn
  • Posaune
  • Tuba
  • Schlagzeug
  • weitere Instrumente auf Anfrage jederzeit möglich

Schuppernachmittag

An unserem "Schnuppernachmittag", den wir jedes Jahr veranstalten, stehen wir Ihnen für alle Fragen zur Instrumentenausbildung zur Verfügung. Sie können sich dort mit Ihren Kindern in aller Ruhe von unseren Dirigenten und Musikern beraten lassen. Natürlich stehen auch sämtliche Musikinstrumente zum Anfassen, Ausprobieren oder Vorspielen lassen parat.